Schiene

DREHGESTELL

Moderne Hochleistungsdrehgestelle haben eine Laufleistung von 600.000 km/Jahr mit einer Einsatzdauer von 30 Jahren. Der Drehgestellrahmen ist das Bindeglied zwischen dem Wagenkasten und den Radsätzen eines Schienenfahrzeuges. Seine Struktur ist eine gewichts- und fertigungsoptimierte Stahlschweißkonstruktion. Ziel der detaillierten FE-Berechnung war es, die Konstruktion zu unterstützen. In weiterer Folge wurden die Messergebnisse mit den Ergebnissen der FE-Berechnung verglichen, es ergab sich eine sehr gute Übereinstimmung.


WAGENKASTEN

Wesentliche Entwicklungskriterien bei Reisezugwagen sind zum einen der Festigkeitsnachweis und zum anderen der Fahrkomfort. Gemeinsam mit unserem Kunden werden umfangreiche rechnerische Betriebsschwingungsanalysen am virtuellen Fahrzeug durchgeführt.