Unternehmen

PRISMA ENGINEERING

PRISMA Engineering hat bis dato 700 Engineering-Projekte in der Schienenfahrzeuge-, Automobil-, Motorenbau- und Maschinenbauindustrie abgewickelt. Der Schwerpunkt unserer Projekteliegt in „Finite Elemente (FE)“-Berechnungen mit spez. Know-How in Festigkeits- und Dauerhaltbarkeitsanalysen in den genannten Industriezweigen.

Zu den Engineering-Projekten kam 2008 zusätzliche Wertschöpfung mittels Herstellung und Verkauf von Prüfmaschinen, sogenannten „Resonanzprüfständen“ für die Eisenbahn- und Motorenbauindustrie dazu.

Mit 19. Mai 2021 wurde die PRISMA Engineering GmbH vom Gründer rechtswirksam an eine österreichische Investorengruppe verkauft.

Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der PRISMA Engineering basiert auf dem Verkauf von Prüfmaschinen „SinusJet Generation 3.0“ für die Eisenbahnindustrie und Resonanzprüfmaschinen für die Großmotorenindustrie.

Die Engineerings-Dienstleistungen (FE-Berechnungen) und die Prüfung der Radsätze von Schienenfahrzeugen des Kundenauftrags im eigenen Haus sind begleitende Geschäftsfelder.

UNSERE MITARBEITER

ULF EHRBAR
Geschäftsführer

STEPHAN STICHER
Gesellschafter

EWALD ECKL
Geschäftsführer

GABOR NEMETH
Leiter Engineering

DANIEL HUTTER
Leiter Prüffeld

OLIVER WACHTER
Berechnungsingenieur

PETER BOLDIZSAR
Konstrukteur

NINA STICHER
Assistentin der GF

KATHARINA PAYER
Sekretärin

JULIA LACKNER
Buchhaltung

TINA BARMÜLLER
Lohnbuchhaltung

CHRISTIAN BERGANDER
Administrator / IT

FOR YOUR SUSTAINABLE PRODUCTS OUR ENGINEERING