Über Prisma

Prisma Engineering wurde 1996 von DI Ernst Gschweitl gegründet. Kernkompetenz des Unternehmens ist die rechnerische und konstruktive Auslegung und Optimierung von Fahrzeugen, Motoren und Maschinen. Die virtuelle Abbildung der physikalischen Größen führt zum besseren Verständnis der mechanischen Zusammenhänge und bildet die Basis für weitere Innovationen.

Die Präzision der Berechnungen und Simulationen von Prisma Engineering schafft optimale Ressourceneffizienz und die Reduktion von Emissionen und Lärm. Konstrukteure und Entwickler führender Unternehmen im Bereich der Automobilindustrie, der Schienenfahrzeugtechnik und des allgemeinen Maschinenbaus verlassen sich auf die Innovationskraft, die Verlässlichkeit und  die Qualität von Prisma Engineering.

Basis für den Erfolg von Prisma Engineering sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese sind umfassend ausgebildet, kreativ, teamfähig, flexibel und engagiert.

Ein wichtiges Anliegen von Prisma Engineering ist die Schonung von Ressourcen – sowohl in der täglichen Arbeit als auch als Ergebnis der gestellten Aufgaben. Die Präzision der Berechnungen und Simulationen von Prisma Engineering schafft optimale Ressourceneffizienz und die Reduktion von Emissionen und Lärm.

2007 wurde der CUBE bezogen, die Zentrale von Prisma Engineering in der Liebenauer Hauptstraße in Graz. Das würfelförmige Gebäude ist von jeder Seite her betrachtet ein Prisma.